· 

Sporthausumbau fertiggestellt!

Die untere Etage unseres Sporthauses wurde seit einigen Monaten umfassend umgebaut und modernisiert. Begonnen haben die Arbeiten bereits im Juni 2020, nun sind die Räumlichkeiten nahezu fertiggestellt. Sobald es die Verordnungen wieder zulassen, können die Fußballer des TSV Landolfshausen/Seulingen, sowie die Jugenden der JSG Radolfshausen ihre Räumlichkeiten endlich wieder beziehen.

 

Unsere Sportanlage im Weidental gehört zu den besten im Eichsfeld. Zwei große Sportplätze mit besten Rasenverhältnissen und dazu ein Kunstrasen-Kleinfeld. Diese Bedingungen locken alle Sportbegeisterten gerne zu uns. Nun entsprechen auch die Umkleiden und Sanitäranlagen endlich diesem Standard. Die Mannschaftskabinen und -duschen erstrahlen in neuem Glanz. Von der Schiedsrichterkabine wurde zu einem Nebenraum ein Durchbruch erstellt, wodurch die Kabine nun deutlich größer ist und auch ein Gespann dort problemlos Platz findet. Zusätzlich wurden Damen- und Herren-WC im Untergeschoss komplett entkernt und neu aufgebaut.

 

Helle Farben und ein schlichtes, modernes Design zeichnen die modernisierten Räumlichkeiten aus. In den Sanitärbereichen mussten die alten, gemusterten Fliesen weichen und wurden durch neue, weiße Fliesen mit dunklen Akzenten ersetzt. Die weiteren Wände erstrahlen nun großflächig in weißer und grauer Farbe. Darüber hinaus wurden alle Fenster ausgetauscht und moderne Kunststofffenster montiert. Auch die alten Türen wiesen schon einige Gebrauchsspuren auf, nun gibt es neue Türen in hellem grau.

 

Die gesamte Elektroinstallation entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen und wurde durch ein zeitgemäßes System ersetzt. LED-Einbauleuchten sorgen für die erforderliche Helligkeit und lichtdurflutete Räume. Zusätzlich gibt es ein neues Schalterprogramm, sowie neue Steckdosen.

 

Der hauptsächliche Fokus lag allerdings bereits von vornherein auf der Sanitärinstallation. Für Betreiber sind die Vorgaben bezüglich Trinkwasserhygiene in letzter Zeit deutlich strenger geworden. Um diesen technischen Standards auch zukünftig gerecht zu werden, hat man die gesamten Trinkwasserleitungen demontiert und neu verlegt. Die Wassertemperatureinstellung für die Duschen erfolgte bisher zentral, nun bietet sich an jeder Duscharmatur selbst die Möglichkeit, die gewünschte Wassertemperatur nach Bedarf zu regulieren. Jegliche Sanitärobjekte und Armaturen wurden ausgetauscht und die WC-Trennwände erneuert. Als Highlight wurde für die Sportler ein Trinkwasserspender installiert.

 

Finanziell konnte das Bauvorhaben in diesem Umfang nur mit Unterstützung umgesetzt werden. Ein besonderer Dank gilt daher der Gemeinde Seulingen, dem Landkreis Göttingen und dem Landessportbund Niedersachsen, welche die Maßnahme zu großen Teilen gefördert haben.

 

Ausgeführt wurden die Umbauarbeiten von Betrieben aus dem Ort und unserer Region. Auch allen Handwerkern gilt großer Dank. Aufgrund der hervorragenden Zusammenarbeit wurden trotz der schwierigen Umstände in den vergangenen Monaten alle Arbeiten pünktlich fertiggestellt.

 

Gar nicht genug würdigen, kann man die Hilfskräfte aus den eigenen Reihen, die monatelang außergewöhnliches geleistet haben, um die erforderlichen Eigenleistungen zu erbringen. Einige Helfer sind besonders zu erwähnen. Marcel Kopp hat federführend an einigen, schweißtreibenden Wochenenden alle Abbruch- und Rohbauarbeiten organisiert und durchgeführt. Christopher, Niklas und Timo Gatzemeier haben sich gemeinsam um die gesamte Elektroinstallation gekümmert und auch Michel Münter, Markus Jung und Dirk Wucherpfennig haben besonders viele Stunden mühsame Arbeit in unseren Umbau gesteckt. Unterstützung gab es dazu aus allen Bereichen unseres Vereins. Das ist nicht selbstverständlich und freut uns besonders. Vielen Dank!